Skip to main content

Jul 21, 14

Wer zunehmend mit befristeten Verträgen konfrontiert ist, sucht den Ausweg im Beamtentum, wo eine lebenslange Anstellung und Planbarkeit noch machbar ist. Wer in die Länder der Eurozone mit über 50% Jugendarbeitslosigkeit schaut, weiß, dass er lieber nicht 3 Semester als herumstreifender Haschrebell durch Berlin ziehen sollte. Wer von Personalabteilungen sofort aussortiert wird, wenn der Lebenslauf nicht den Kriterien im Computer entspricht, optimiert ihn und schreibt jeden Blödsinn rein. Das Letzte, was man dann noch braucht, sind Weckrufe von der FAZ.

May 28, 14

Es ist ja bald wieder WWDC. Und rechtzeitig dazu, werden an vielen Stellen wieder Überlegungen und Wünsche zur Zukunft und Entwicklung der verschiedenen Produktsparten geäußert. Michael Grothaus hat aus Entwickler- aber auch Anwendersicht eine umfangreiche, mit Aussagen zahlreicher Experten gespickte Analyse über OS X geschrieben. Sehr lesenswert.

May 11, 14

„Weil sie der Erfahrung ein Übergewicht einräumen, haben Konservative einen verzerrten Blick auf die Welt. Ihr Festhalten am Status Quo bewahrt zwar oft das Gute, verhindert aber auch das neue Gute.“

May 11, 14

In amerikanischen Do-it-Yourself-Technologieblogs ist alles immer so einfach. Scheitern als Chance, Was heißt eigentlich wirklich glücklich sein etc. Blabla. Der größte Mist, dem ich seit lange, gelesen habe.

May 11, 14

„Pornos sind nicht falsch, weil sie Sex explizit darstellen. Sie sind falsch aufgrund der Art und Weise, wie sie ihn darstellen: frauenverachtend, rassistisch und gewaltvoll und weil der gesamte Porno-Mainstream-Bereich inzwischen von Hardcore-Material dominiert wird, hinter dem die extreme Ausbeutung derer steckt, die in ihnen performen.“

May 03, 14

„Mindestens drei Liter Wasser am Tag, ein von der Mineralwasserindustrie gesponsortes Paper. Die Realität ist, dass man einfach auf sein Durstgefühl hören sollte und die meisten Menschen einfach nie zu wenig trinken. Mineralwasser ist zumindest in Deutschland, wo die Trinkwasserqualität durchgehend sehr hoch ist, wirtschaftlicher, ökologischer und gesundheitlicher Unsinn: Grenzwerte für Schadstoffe und Krankheitserreger sind für abgefülltes Wasser deutlich lascher als für Leitungswasser, außerdem gibt es für letzteres schon Infrastruktur in fast jeden Haushalt, man muss also nichts abfüllen, transportieren, vertreiben oder zurücknehmen."

Apr 07, 14

„Die Werke der sogenannten flüchtigen Künste wie der Musik, aber auch des Theaters und der Literatur, haben ihre Existenz immer nur momentweise, für den Augenblick ihres Gespielt-, Gesprochen-, Gelesenwerdens. Damit sie überhaupt reproduzierbar sein konnten, wurden im prätechnischen Zeitalter die Bedingungen ihrer Aufführung, ohne welche sie ja gar nicht noch einmal ins Sein hätten kommen können, zeichenhaft codiert. Diese Codes sollten aber nicht mit den Werken selbst verwechselt werden.“ 

Ein paar schöne Gedanken zur Ontologie flüchtiger Kunstwerke

Jan 05, 14

„Das Verfassungsrecht verspricht jedem Bürger, dass ihm sein Finanzkapital jährlich einen Ertrag bringt. Dieses Versprechen wird nicht mehr erfüllt. Die Kernidee des Privateigentums wird abgeschafft.“ – Wahnsinn, was P. Kirchhof hier behauptet. Das GG garantiert mitnichten ein Recht, das (Privat-)eigentum gemehrt werden muss. Gut, dass Mark Schieritz hierzu ein paar klärenden Worte findet.

Jan 05, 14

„Eine Formel für guten Inhalt – das verspricht das DATIF-Prinzip.“ – Ich ignoriere dies stets. :-/

Jan 05, 14

Jochen Mai erläutert in diesem Post auf Karrierebibel.de ausführlich, was für das Führen eines Corporate Blogs auf inhaltlicher Seite bedacht werden sollte. Fast schon eine Checkliste.

Nov 26, 13

Mit autonomen Systemen ist das Trolley-Problem aus philosophischen Hauptseminaren in die Entwicklungsabteilung von Google und Mercedes gewandert.

Oct 08, 12

in the beginning there was RNA. This multitalented molecule can
store information and catalyse reactions, which means some RNAs can
replicate themselves. As soon as one RNA molecule, or set of
molecules, began replicating itself, the first genome was born.

Feb 22, 12

Adrian Ahlhaus schreibt immer sehr lange, aber wunderbar reflektierte Artikel über die Fotografie und Fotografietechnik. In diesem Beitrag geht es um die zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Aufnahmetechniken… also das Zusammenspiel aus Sensor, Objektiv mit Spiegel und ohne. Schönes Zitat: „Die digitale Fototechnik ist ein Abfallprodukt der Videotechnik. Selbst die bisher üblichen Objektive zum Fotografieren werden nun vermehrt auf ihre Videofunktionalität überprüft und überarbeitet.“ … und damit gibt es auch meinen Eindruck der aktuellen Fototechnikentwicklung wieder

  • Die digitale Fototechnik ist ein Abfallprodukt der Videotechnik. Selbst die bisher üblichen Objektive zum Fotografieren werden nun vermehrt auf ihre Videofunktionalität überprüft und überarbeitet.
Mar 22, 11

„ vielen Ländern der Welt ist sauberes Trinkwasser Luxus. Bakterien, Arsen und andere unerwünschte Inhaltsstoffe sind dort die Regel. Die WHO schätzt, dass täglich 6.000 Kinder an Krankheiten sterben, die durch verschmutztes Trinkwasser verursacht werden. In Industriestaaten und vielen Schwellenländern ist Wasser eine begehrte Handelsware. Nicht etwa das Wasser selbst, sondern die Dienstleistungen rund um das Wasser sind sehr profitabel. Dabei verbietet der gesunde Menschenverstand eigentlich jegliche Privatisierung der Handelsware Wasser. Die Trinkwasserversorgung ist ein natürliches Monopol, das sich nicht für einen Wettbewerb im Markt eignet und Trinkwasser ist ein elementares Lebensgut“

Mar 19, 11

Neunetz.com geht den aktuellen Plattformentwicklungen bei twitter nach. Die API wird für andere Clients verschärft und twitter versucht wieder die Macht im eigenen Ökosystem an sich zu reißen. Neben aller Polemik, die derzeit durch das Netz bezüglich dieser Entwicklungen geht, werden hier die Fakten präsentiert.

Feb 19, 11

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte vor drei Tagen einen Artikel, der darauf aufmerksam macht, dass der derzeitige Bundesverteidigungsminister, Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), weite Teile seiner Doktorarbeit im Fach Jura von NZZ- und FAZ-Artikeln sowie APuZ-Beiträgen übernommen habe soll, ohne offensichtliche Zitate als solche zu kennzeichnen. Die Dissertation mit dem Titel “Verfassung und Verfassungsvertrag. Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU” wurde 2006 an der Uni Bayreuth mit dem Prädikat “summa cum laude”, der Bestnote, bewertet. Die Website GuttenPlag Wiki nimmt derzeit die Doktorarbeit Guttenbergs Seite für Seite auseinander und findet beachtlicherweise immer mehr Stellen, die ohne oder mit nur wenigen semantischen Änderungen aus anderen Texten ohne Angabe von Quellen übernommen wurden.

1 - 20 of 208 Next › Last »
20 items/page

Highlighter, Sticky notes, Tagging, Groups and Network: integrated suite dramatically boosting research productivity. Learn more »

Join Diigo