Skip to main content

Daniel Spielmann

Daniel Spielmann's Public Library

  • Based on research by Morton Ann Gernsbacher at the University of Wisconsin-Madison
  • took fewer notes when presented with supporting material, but the notes they took were of better quality and focused more on connecting ideas
  • students with low structure-building skills are the ones who struggle most

2 more annotations...

Apr 14, 16

Lernende, die handschriftliche Notizen machen, erzielen bessere Lernergebnisse als Studierende, die Notizen in ein elektronisches Gerät tippen.

  • those who took notes by hand could remember the lecture material longer and had a better grip on concepts presented in class, even a week later

  • „Wenn ein Mann unfähig ist, die starke mündige Frau als gesellschaftliche Realität zu sehen, und sich in seiner Herrlichkeit beeinträchtigt fühlt, dann lege ich ihm professionelle Hilfe nahe.“

  • Die akademische Lektüre ist ein permanentes Hin- und Herblättern. Ein intensives Arbeiten mit Inhaltsverzeichnissen und Registern. Ein konstantes Unterbrechen der Lektüre, um zu unterstreichen und zu annotieren.
  • Sobald man sich dabei ertappe, mehr als fünf Minuten ohne Unterbrechung durch Hin- und Herblättern gelesen zu haben, solle man innehalten und streng prüfen, ob man nicht in den falschen Lektüremodus verfallen sei.
  • Eine geisteswissenschaftliche Lektüre erfolgt aber aus bestimmten Perspektiven und Problemstellungen, weil sie der Herstellung von mündlicher oder schriftlicher Anschlusskommunikation über ihre Gegenstände dient.

1 more annotation...

1 - 20 of 911 Next › Last »
20 items/page

Diigo is about better ways to research, share and collaborate on information. Learn more »

Join Diigo