Skip to main content

Bernd Oswald

Bernd Oswald's Public Library

  • Onlinejournalismus scheint inzwischen aus einem steten Strom von großen Lagen zu bestehen, in deren Zwischenräume wir noch etwas gute, alte Normalität füllen.
  • reiheit aber kann sich gegen sie wenden, und auf jedes Großereignis folgt verlässlich die – oft berechtigte – Kritik an der laufenden Berichterstattung.
  • e der Probleme, die dabei regelmäßig zutage treten, sind systembedingt.

17 more annotations...

  • Hauptgrund dafür liegt im sogenannten Werther-Effekt. D
  • n Kennzeichen vieler Amokläufe ist auch, dass die Täter Öffentlichkeit herstellen wollen; sie end
  • ngen zeigen, dass fast die Hälfte aller Amokläufe innerhalb von zehn Tagen nach einer ausführlichen Berichterstattung über einen anderen Amoklauf geschehen. Ist dieser „Werther-Effekt“ mit Grund für die hohe Schlagzahl an Schreckensereignissen, die wir erleben? Möglich ist das auf jeden Fall.

4 more annotations...

  • Berichterstattung unter dem Diktat der Hochgeschwindigkeit wird für den Leser zu einem zeitfressenden, sich endlos dahin windenden Annäherungsprozess an die Wahrheit.
  • Fast zeitgleich mit dem Eintreten des Ereignisses plappern und senden Medien und Netzwerke munter drauflos
  • was früher VOR einer Veröffentlichung geschah, geschieht heut

15 more annotations...

  • Terror kann nur wirken, wenn er die Menschen erreicht. Mich erreicht er gerade auf allen Kanälen. Ich kriege jede neue Meldung mit, wahre wie falsche.
  • beschließe ich, die Leitungen zu kappen. Keine Updates mehr, keine Pushmeldungen, Smartphone auf Flugzeugmodus. Elternmodus sozusagen. Vielleicht, denke ich, ist der in solchen Situationen der Bessere. Vielleicht ist es besser, die vielen Gerüchte einfach verpuffen zu lassen. Sie nicht an sich ranzulassen. Nicht immer alle neuesten Infos über Twitter zu lesen. Weil viele davon falsch sind, man sie in diesem Moment der Alarmiertheit aber trotzdem für wahr oder wahrscheinlich hält.
  • ätte es ohne Twitter und Facebook diese Panik am Stachus gegeben, wo Menschen rannten, flüchteten, Angst haben?

1 more annotation...

1 - 20 of 5646 Next › Last »
20 items/page

Highlighter, Sticky notes, Tagging, Groups and Network: integrated suite dramatically boosting research productivity. Learn more »

Join Diigo