Skip to main content

Thomas Mrazek

Thomas Mrazek's Public Library

about 4 hours ago

"Der DJV wählt im November einen neuen Vorsitzenden. Alexander Fritsch ist einer der Kandidaten. Er sagt: Wir müssen die Lage von freien Journalisten verbessern. Und selbst "beweglicher" werden. "

about 4 hours ago

"Frank Überall will im November neuer Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands werden. Der freie Journalist spricht sich dafür aus, "neue Wege" im Tarifgeschäft zu suchen. Außerdem geht es ihm um den Respekt für die Arbeit von Journalisten. "

about 4 hours ago

"Im digitalen Remix-Museum der Initiative für ein Recht auf Remix widmet sich eine eigene Sammlung dem Bereich Internet-Meme. Denn Meme-Kultur spielt sich in den meisten Fällen im rechtlichen Graubereich, wenn nicht überhaupt in der Illegalität ab. Memes kollidieren häufig mit Urheber- (z.B. bei den gelöschten Hitler-Parodien aus „Der Untergang“) oder Persönlichkeitsrechten (z.B. im Fall des „Technovikings“). "

about 4 hours ago

"Am 4. September 1995 startete der iranisch-amerikanische Informatiker Pierre Omidyar in Kalifornien ein "AuctionWeb" als Teil seiner Internetseite eBay. Daraus wurde eines der erfolgreichsten Online-Unternehmen der Welt. "

about 5 hours ago

"Vertriebene, Wirtschaftsflüchtlinge oder einfach unsere Gäste? In der Debatte um Flüchtlinge gibt es keine neutralen Begriffe, sagt Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch. "

about 5 hours ago

"„Derailing“ gehört eigentlich ins Troll-Portfolio. Immer mehr Nutzer setzen die Methode aber auch ein, um Diskussionen aus ideologischen Gründen bewusst zu entgleisen. Wie das aussehen kann und warum wir dahingehend aufmerksamer sein müssen, verrät Aufgeweckt-Kolumnist Andreas Weck."

about 6 hours ago

Soll man das Foto des im Mittelmeer ertrunkenen und in der Türkei an den Strand gespülten syrischen Jungen veröffentlichen? Die "Welt"-Redakteure Matthias Kamann und Alan Posener im Pro & Contra

about 6 hours ago

"Das ertrunkene, tote Kind ging als Foto um die Welt. Die moralische Empörung ist hoch. Die Emotionalisierung sowieso. Der Verstand scheint gleichzeitig bei vielen aber vollkommen auf der Strecke zu bleiben. Denn was man “sieht” ist nicht immer, was “ist”. Was behauptet wird, ist nicht immer gleich “wahr”. In vielen Ländern der Welt herrscht Krieg und das erste Opfer ist immer die Wahrheit – was auch immer das sein soll."

about 17 hours ago

"Warum die Lokalzeitung und die Generation der Digital Natives (noch) nicht zusammenfinden. Ergebnisse des Forschungsprojekts „Was wird aus den Digital Natives?“ der Hamburg Media School."

about 18 hours ago

"Das Online-Auktionshaus Ebay wird 20 Jahre alt - und irgendwie ist die Luft raus. Unseren Autor wundert das überhaupt nicht: Was kann Ebay schon bieten, außer unnötiger Aufregung? "

about 18 hours ago

"Zeigen oder nicht? Die erschütternden Fotos von toten Flüchtlingen stellen Medienmacher vor eine Gewissensfrage, die diese – für sich und andere – höchst unterschiedlich beantworten. Die Veröffentlichung der Bilder ist schon Fall für den Presserat. Versuch einer Annäherung an ein heikles Thema. "

about 18 hours ago

"Zeigen oder nicht zeigen? Das Bild des toten Flüchtlingsjungen Aylan Kurdi erschüttert Menschen auf der ganzen Welt - und löst Diskussionen aus. Medienethiker Alexander Filipovic über die Notwendigkeit solcher Bilder."

about 18 hours ago

"Sollen wir das Bild des toten Jungen am Strand bei Bodrum veröffentlichen? Schon lange haben wir in unserer Redaktion über nichts so sehr diskutiert und gestritten wie über diese Frage. Am Ende haben wir es nicht getan. Wir möchten Ihnen erklären, warum."

about 18 hours ago

"Mein Name ist Yahya Alaous. Ich bin Syrer, bald 42 Jahre alt, habe eine Frau und zwei kleine Mädchen. Heute lesen Sie in meiner Kolumne: Warum wir fliehen konnten, und wie ich meine ersten Tage in Berlin erlebt habe. "

about 20 hours ago

"Der richtige Umgang der Medien mit den Flüchtlingen spaltet und erregt die Leser und Nutzer wie kaum ein Thema zuvor. Wie kontrovers über viele Berichte debattiert wird, bekommt auch der Presserat immer stärker zu spüren. Nachdem es am Wochenende bereits zu vielen Beschwerden wegen eines Flüchtlingslasters gab, gibt es seit heute Morgen nun über ein Duzend Beschwerden wegen der Darstellungen des toten Flüchtlingsjungen vom Strand von Bodrum. "

about 20 hours ago

"Wenn Sie in den letzten Stunden im Internet unterwegs waren, haben Sie dieses Foto wahrscheinlich gesehen: Ein dreijähriger Junge liegt leblos am Strand, das Gesicht halb im Wasser. Er ist ertrunken, als seine Familie mit ihm nach Europa flüchten wollte."

about 22 hours ago

"Mit dem neuen TV-Format "Plötzlich Krieg? – Ein Experiment" hat ZDFneo einen ambitionierten Feldversuch gestartet, bei dem zwölf Teilnehmer in zwei Gruppen gezielt in eine kriegsähnliche Auseinandersetzung gesteuert werden. Im MEEDIA-Interview sprechen Moderator Jochen Schropp und Experiment-Leiter Christopher Lesko über Emotionen, drohenden Kontrollverlust und die Erkenntnis, dass "Frieden schwerer ist als Krieg." "

Sep 03, 15

"Das Foto des toten Flüchtlingskindes an der Küste von Kos ist eine Zumutung, ein Schock. Seine Veröffentlichung ist nur dann legitim, wenn es unseren Umgang mit den Flüchtlingen konkret verändert. Europa muss endlich mehr tun, damit nicht noch mehr Menschen im Mittelmeer ertrinken müssen."

Sep 03, 15

"Gestern verbreitete sich via Twitter das Bild des toten Ailan. Das Bild wird mit dem Hashtag #KiyiyaVuranInsanlik gekennzeichnet, türkisch: „Die fortgespülte Menschlichkeit“. Ob das Bild in den Medien gezeigt wird, ist Abwägungssache. Ich würde das Bild nicht publizieren, auch wenn das Foto die Flüchtlingskrise und das Versagen internationaler Politik symbolisiert wie bisher kein anderes."

1 - 20 of 44640 Next › Last »
20 items/page

Diigo is about better ways to research, share and collaborate on information. Learn more »

Join Diigo